Mein leben

Lichtblick
 

Letztes Feedback

Meta





 

Ich weiß nicht ob ich es schaffe...

So,heute ist Tag der abbreise in der Klinik. Obwohl ich mich ja schon auf zu Hause freue,weiß ich nicht ob ich es schaffe. In der Klinik hab ich echt viele Freunde gefunden,die ich jetzt schon vermisse. Am liebsten wollte ich in der Klinik bleiben,einerseits wegen Angst das ich es zu hause schaffe,und anderer seits weil ich meine ganzen Freunde da auch vermissen würde. Der abschied naht. Am liebsten hätte ich alle mitgenommen,ich musste grinsen. Am ersten Tag konnte ich das alles hier nicht leiden und wollte einfach nur noch weg und jetzt? Und jetzt,will ich hier garnicht mehr weg! Nach der Verabschiedung dann ging ich mit meinen Vater und allen zum Auto und wir furen wieder nach Hause. Wir mussten insgesamt 2-3 Stunden fahren. Auf der Fahrt bekam ich Angst. Fühlte mich wieder als das 5. Rad am Wagen. In diesen Moment hatte ich so Angst und machte mich selbst fertig,das die Stimme in wieder in meinen Kopf kam und mich wieder versuchte zum Hungern zu führen. Ich muss zugeben,ich ließ einen moment nach und hörte wieder auf die Stimme und in diesen Moment kehrte die Mgersucht wieder ein kleines bisschen in mir zurück. Jetzt immernoch bin ich am zweifeln ob ich essen soll oder nicht... Meine Meinung schwankt eher ins Hungern... Ich weiß auch nicht,in der Klinik habe ich mich dazugehörig gefühlt,war glücklich,selbsbewusst und vieles mehr. Und jetzt ist das alles auf einmal wieder ganz anders. Jetzt fühl ich mich wieder allein,einsam.... Ich hoffe wirklich das sich das ändern wird und ich das irgentwie überwältige...

lg eure schelliiemotion

3.2.14 17:01

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


butterfly / Website (3.2.14 17:20)
Hei.
ich kann das gut nachvollziehen, ich war ja auch schon in der klinik...man gewöhnt sich ziemlich schnell an die Leute dort und freundet sich mit ihnen an.
Für mich war es komisch als ich wieder nach hause kam, ich musste mich erst mal wieder daran gewöhnen zu Hause zu sein. Es war so als wäre ich umgezogen, weil die klinik für mich schon mein zu hause geworden ist.
Und ich muss sagen ich habe es zu Hause alleine nicht geschafft.
Meine Mum muss mich immernoch ständig zum Essen zwingen und es gibt deswegen immer noch viel Streit. Das tut mir alles so leid aber ich kann nicht anders.
Wirst du denn noch eine ambulante Therapie machen? Das könnte dich janauch einwenig unterstützen. Ich muss regelmäßig zum Arzt und werde dort gewogen. Wenn ich zuviel abnehem muss ich wieder in die Klinik. Das spornt mich auch ein wenig an nicht wieder abzunehmen.
Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt, die Zeit nach der Klinik ist ziemlich schwer, weil man nun eigenverantwortlich essen soll.

Lg butterfly


schellii (4.2.14 11:50)
Endlich mal jemand der mich versteht... Ja,für mich ist es jetzt auch komisch wieder zuhause zu sein,ich hatte mich richtig an die Klinik gewöhnt und jetzt ist wieder der normale Altag. Ich hoffe das ich es schaffe,aber die Krankheit dringt immer wieder in mich hinein und dann will ich wieder nicht essen,fühle mich zu dick und will einfach nur noch abnehmen. Ja,ich mache noch eine ambulante Therapie weiter,ich hoffe das sie mir dann hilft und ich nicht wieder astürtze und einen Rückfall kriege. Hattest du denn auch schon mal ambulate Therapie? Vielleicht würde dir das ein kleines bisschen helfen...
hdl schellii :**

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen